Fotos 2018/2

Fotos 2018/2

Einbau einer DuscheBlättern

Die Toilette, welche vor vielen Jahren im Rahmen eines Wahlkampfes für jede Familie errichtet wurde, wird um die Dusche erweitert. Vorher muss sichergestellt werden, dass die Toilette auch wirklich funktioniert. Das ist mittlerweile bei allen Familien, die mit uns arbeiten der Fall.

Als erstes wird die 10 durch eine 35 Ampere Sicherung ersetzt, denn die 10 sind einfach zu schwach. Anschließend wird die Stromleitung gelegt. Alipio stellt immer sicher, dass der Schalter für die Dusche außerhalb der Reichweite der Kinder liegt, denn es handelt sich ja um ein neues, spannendes Spielzeug.

Die Wasserleitung zur Dusche wird in diesem Fall von der Leitung zur Kochstelle abgezweigt. Zum Schluss wird der Duschkopf montiert, so dass Wasser und Strom nun zusammenkommen. Die Gesichter von Eugenia und Cecilio sprachen Bände, als sie das ziemlich heiße Wasser ausprobierten. Sie hätten sich nie vorstellen können, dass es so schnell, so heiß wird. Jedes Familienmitglied erhält sein eigenes Badetuch. Jetzt muss sich nur noch die regelmäßige Dusche als Gewohnheit etablieren. Als Dankeschön gab es natürlich ein Festessen. In der Regenzeit wird die Dusche innen noch verfliest.

KartoffelsaatBlättern

Das Vorbereiten der Felder ist reine Männersache, aber beim Setzen der Kartoffeln helfen sogar die Kinder mit. Hier Jesus mit seiner ganzen Familie.

Artesania (Qanela und Tambo del Inka)Blättern

Yudi, die Besitzerin des Restaurants Qanela unterstützt schon seit langem den Verkauf der Handarbeiten. Im Frühjahr gab sie uns die Möglichkeit, einen Verkaufsstand auf dem Gelände zu errichten. Damit die vier ausgewählten Frauen auch wirklich eine Woche in Urubamba verbringen können, bauten wir Dank der Unterstützung des Entwicklungshilfeklubs Österreich einen Wohnraum mit Bad.

Dort werden die Waren auch vorbereitet, ehe sie verkauft werden können. Der Stand selbst wurde im Laufe der letzten Monate immer weiter verbessert.

Da Yudi nach dem Umzug des Restaurants an die Hauptstraße noch damit kämpft, von den Agenturen wirklich wahrgenommen zu werden, finden wenige Touristen den Weg zu ihr. Aus diesem Grund stellte sie den Kontakt zum Luxushotel Tambo del Inka her. Damit erhielten wir die Gelegenheit, eine Vitrine mit Waren zu bestücken und seit Ende Oktober einen Verkaufsstand an zwei Nachmittage pro Woche.

PachamancaBlättern

Es handelt sich dabei um ein typisches, sehr großes Festessen, das Agostin und Demesia für uns zubereiteten, um sich für unsere Arbeit zu bedanken. Das Essen wird dabei durch heiße Steine gebacken.

Als erstes werden die Steine aufgeheizt, was mehr als eine Stunde in Anspruch nimmt. Parallel dazu, wird das Essen vorbereitet: das Fleisch mariniert, die Kartoffeln gesäubert, etc.

Nachdem die Steine heiß genug sind, muss es ganz schnell gehen. Die Pyramide wird abgetragen, das Essen in Schichten aufgetürmt und dazwischen kam immer eine Lage heißer Steine. Diese sollen nicht zu sehr abkühlen, so dass ich nicht nach einem freundlichen Lächeln für ein Foto fragte. Von den Speisen kommen diejenigen, die am meisten Hitze benötigen zuunterst und dann der Rest. Die Schichtung lautete hier: Kartoffeln mit Kräutern, das Fleisch (Alpaka und Huhn) zum Teil in Papier eingewickelt, Yuka und Maiskolben, Süßkartoffeln sowie Bohnen und Bananen und als Krönung der Käse ganz oben. Anschließend wird alles mit Gras, Plastik und Erde bedeckt.

Die Stunde Wartezeit verbringt man z.B. mit alkoholfreier Chicha. Dann muss es beim Auspacken und Servieren wieder schnell gehen, damit das Essen nicht zu sehr abkühlt, bevor es auf dem Teller landet.

Nicht einverstanden?

Sollte sich jemand durch die Darstellung der eigenen Person oder durch die Darstellung seines Kindes in den Persönlichkeitsrechten verletzt fühlen, so bitten wir um eine kurze Mitteilung. Wir werden das Foto von der Homepage entfernen.

Llipin Yahuar - Todas las Sangres

Allerlei Herzblut – Lifeblood

English

MISEREOR
BIC: GENODED1PAX
IBAN: DE75 3706 0193 0000 1010 10
Verwendungszweck:
“W30933 Todas las Sangres, Peru“
Jetzt spenden

 

Monday, 25. October 2021