Hygiene

Nicht nur Händewaschen will gelernt sein

VersammlungenDurchblättern

Einmal in Monat treffen wir uns mit den Familien in Chaullaccocha und Chupani. In diesen Versammlungen wird der Hintergrund jeder unserer Maßnahmen erläutert sowie die weitere Vorgehensweise vereinbart. Darüber hinaus werden Themen nach Bedarf, auch von Seiten der Familien, besprochen. Wir legen großen Wert darauf, dass möglichst immer ein Vertreter jeder Familie daran teilnimmt. In vielen Fällen kommen jetzt auch Familien, die neu mitmachen wollen. Natürlich freuen wir uns sehr darüber.

Händewaschen und ZähneputzenDurchblättern

Wir begannen das Händewaschen und Zähneputzen an den Waschbecken mit kaltem Wasser zu üben, die es bei jedem Haus gibt. Das funktionierte solange gut im Freien, solange die Trockenzeit auch wirklich trocken war. Wir können ja schlecht von den Menschen verlangen, dass sie sich bei Regen und Kälte draußen mitkalten Wasser waschen, wenn wir selbst das auch nicht machen.

Warmes Wasser im HausDurchblättern

Daher überlegten wir uns, wie wir es mit warmem Wasser im Haus machen könnten. So wurden Plastikschüsseln zu Waschbecken und Tassen zu Wasserhähnen umfunktioniert. Keine zwei Jahre später (im April 2015) konnten wir die erste Überraschung erleben. Anderson hatte sich offensichtlich angewöhnt, Hände und Mund nach dem Essen mit einer Serviette sauber abzuwischen.

Haare und Kleidung waschenDurchblättern

Anschließend ging es mit dem Haare waschen und der Kleidung weiter. Wobei das Kämmen insbesondere den kleinen Mädchen nur bedingt Spaß macht. Auch heute ist es noch so, dass sie sich davor drücken, aber keine Chance haben wenn Alipio im Anmarsch ist und frühzeitig gesehen wird.

Der UnterschiedDurchblättern

Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Auch die Lehrer haben sich bereits positiv über die Entwicklung geäußert und sehen den Unterschied deutlich. Daher haben sie auch angefangen, das Mittagessen an die Kinder zu verteilen, wenn sie sich die Hände gewaschen haben.

Ordnung und Sauberkeit im HausDurchblättern

Neben der persönlichen Hygiene geht es auch darum im Haus Ordnung und Sauberkeit einziehen zu lassen. Auf dem zweiten Foto sieht man den typischen Zustand, der uns am Anfang des Projektes überall begegnete. Die Familien leben mit ihren Tieren in einem Raum. Ein Jahr später sieht das Haus schon anders aus. Die Tiere wurden entweder verbannt oder eingesperrt und zum Schlafen wurde ein zweites Haus bezogen. Immer mehr Familien bauen ein zweites Haus oder einen Anbau, um die Küche vom Schlafbereich zu trennen. Im „Schlafzimmer“ gibt es auch immer mehr Betten, um die Eltern von den Kindern und ab einem gewissen Alter die Mädchen von den Jungs zu trennen.

MeerschweinchenDurchblättern

Alipio erklärte, warum es sinnvoll ist den Auslauf der Meerschweinchen zu beschränken. Wir verteilten den Maschendraht und in den Häusern wurden die Käfige so gebaut, wie sie jeweils am besten passten. Im Laufe der Zeit wurden diese auch immer weiter verbessert, so dass die Anzahl der „Ausbrecher“ stark zurückging. Allerdings erzählten einige, dass sich die Tiere am Anfang lautstark über diese Freiheitsberaubung beschwert hatten, was das ein oder andere Kind dazu verleitete, den Tieren beim Ausbüchsen zu helfen.

VertrauenDurchblättern

Wir stellen immer mehr fest, wieviel Vertrauen die Menschen zu uns haben. So ist vor vielen Häusern immer viel Schlamm. Alipio schlug vor, im Eingangsbereich und auf den Hauptwegen darum herum Steine zu verlegen. Das wurde von einigen positiv aufgenommen und direkt umgesetzt. Auch schafften es einige, die Toiletten Instand zu setzen und diese werden jetzt auch verwendet. Das erforderte keine weitere Aktivität von unserer Seite.

Nicht einverstanden?

Sollte sich jemand durch die Darstellung der eigenen Person oder durch die Darstellung seines Kindes in den Persönlichkeitsrechten verletzt fühlen, so bitten wir um eine kurze Mitteilung. Wir werden das Foto von der Homepage entfernen.

Llipin Yahuar - Todas las Sangres

Allerlei Herzblut – Lifeblood

English Español

MISEREOR
BIC: GENODED1PAX
IBAN: DE75 3706 0193 0000 1010 10
Verwendungszweck:
“W30933 Todas las Sangres, Peru“
Jetzt spenden

 

Wednesday, 12. May 2021